Experimentieren mit Nullstellen und Polstellen

Autor:
kallegfs
Vorgegeben ist die Funktion f(x)=(x-a)/(x-b) Durch Ziehen der Schieberegler können Sie die Auswirkung der Varibalen a und b auf den Verlauf des Graphen erkennen. Mit Rechtsklick auf den Funktionsterm und dann "Umdefinieren" können Sie weitere Klammern im Zähler oder Nenner einfügen, um weitere Nullstellen und Polstellen zu erzeugen. Die Variable, die Sie in der Klammer benutzen, müssen Sie aber erst definiert haben: Zum Beispiel In der unteren Eingabezeile c=3 eingeben. Einen Scrollbalken für die Variablen erzeugen Sie mit Rechtsklick auf die Variablen und dann "Objekt anzeigen". Viel Spaß beim Experimentieren!
Mit der Maus über dem Arbeitsblatt können Sie mit dem Mausrad hinein- und herauszoomen. Klicken Sie mit der Maus auf einen der Buchstaben a bis d, so können Sie mit den Cursortasten die Werte der Variablen verändern.