Untersuchung gebrochenrationaler Funktionen

Untersucht werden können gebrochenrationale Funktionen, deren Zähler- bzw. Nennerpolynom maximal vom Grad 2 sind. Über die Schieberegler läßt sich die Funktion verändern. Waagerechte und senkrechte Asymptoten können eingeblendet werden.
Aufgabe: Demarkieren Sie alle Kontrollkästchen und stellen Sie über die Schieberegler eine geeignete Funktion ein. Untersuchen Sie schriftlich bzw. mit Ihrem GTR wichtige Funktionseigenschaften (Nullstellen, Definitionsbereich, lokale Extremstellen, Wendepunkte und das Verhalten im Unendlichen. Vergleichen Sie anschließend mit den vom Programm berechneten Werten.