Eingabe eines Zellwerts und eines Zellbezugs

Werte eingeben und Objekte erstellen

In GeoGebra’s Tabellen-Ansicht hat jede Zelle einen eigenen Name. Dadurch kannst Du jede einzelne Zelle direkt über ihren Namen aufrufen.  Beispiel: Die Zelle in Spalte A und Zeile 1 heißt A1. Du kannst die Tabellen-Zellen verwenden, um mathematische Objekte zu erstellen, die direkt in die Grafik-Ansicht eingefügt werden.  Aufgabe 1
1.

A1

Gib die Zahl 10 in die Zelle A1 ein. Hinweis: Du musst immer Deine Eingabe durch Drücken der Enter-Taste bestätigen. 
2.

B1

Gib die Koordinaten (-2, 2) in Zelle B1 ein. Hinweis: Der Punkt B1 = (-2, 2) wird automatisch in der Grafik-Ansicht gezeigt. 
3. Toolbar Image Wähle das Bewege-Werkzeug und ziehe den Punkt B1 in der Grafik-Ansicht.  Hinweis: Die Tabellen-Ansicht zeigt immer die momentane Position von Punkt B1 in Zelle B1.
4. Toolbar Image Lösche den Inhalt von Zelle B1 z.B. durch Drücken der Entfernen-Taste. 

Tabellen-Zellen: Eingabe, Bezüge und Objekte

Zellbezüge

Du kannst auf eine andere Zelle verweisen, indem Du deren Namen in der neuen Eingabe verwendest.  Hinweis: Wenn der Inhalt dieser Zelle verändert wird, passt sich die neue Eingabe automatisch an.  Aufgabe 2
1.A1Ändere die Zahl in Zelle A1 in 1.5 und bestätige Deine Eingabe.
2.

B1

Gib die Formel  = 2 * in Zelle B1 ein und wähle dann Zelle A1 durch Mausklick, um ihren Namen in die Formel einzufügen. Bestätige Deine Eingabe. Hinweis: GeoGebra berechnet  2 * 1.5  und zeigt das Ergebnis 3 in Zelle A2.
3.

A1

Ändere den Inhalt von Zelle A1 in 3. Hinweis: Der Inhalt von Zelle A2  passt sich automatisch Deiner Änderung an. 
Aufgabe 3
1.C1Gib die Koordinaten  (A1, B1) in Zelle C1 ein und bestätige Deine Eingabe.  Hinweis: Zelle C1 zeigt die Koordinaten (3, 6) an und es wird automatisch als Punkt C1 in der Grafik-Ansicht dargestellt. 
2.A1Ändere den Wert von Zelle A1 in 2. Hinweis: Die Koordinaten in Zelle C1 und der entsprechende Punkt passen sich automatisch Deinen Änderungen an.