Parkettierung mit sequentiellen Quadraten

Die Ebene wird mit fortlaufenden Quadraten der Seitenlänge 1,2,3,...,n ausgelegt, wobei n ungerade sein muss. Die Seitenlänge wird auch für die Nummerierung verwendet. Die Quadrate 1, 2, ... , (n²+1)/2 werden "schräg zeilenweise" und die Quadrate (n²+3)/2, ... , n² werden "schräg spaltenweise" angeordnet. Die ganze Parkettierung passt in ein Quadrat mit der Seitenlänge n(3n²-2n+3)/4.