Strahlungsintensität der Sonne - Funktionale Abhängigkeit

Dir ist sicher schon einmal aufgefallen, dass eine Lichtquelle schwächer erscheint, wenn man sich von ihr entfernt. Auch unsere Sonne ist eine Lichtquelle, sie erscheint für weit entfernte Planeten dunkler als für nahe Gelegene. Die Helligkeit einer Lichtquelle wird auch "Intensität" genannt und in der Einheit "Watt pro Quadratmeter" gemessen. Das Applet zeigt links eine Maßstabsgetreue Darstellung unseres Sonnensystems (die Entfernungen werden in AE: "Astronomischen Einheiten" angegeben; eine AE entspricht dabei definitionsgemäß der Entfernung der Erde zur Sonne) für die innersten vier Planeten, Merkur, Venus, Erde und Mars. Stell dir vor, die Sonne sendet einen kugelförmigen Lichtblitz von ihrer Oberfläche aus. Durch Einstellen des Schiebereglers kannst du die sich ausbreitende Kugelwelle beobachten.
1) Bestimme die Intensität des Lichtblitzes auf der Erde I(Erde) und auf der Venus I(Venus), indem du links die passende Entfernung (=Radius der kugelförmigen Lichtausbreitung) einstellst und rechts die entsprechenden Intensitäten abliest. (Hinweis: Durch Anhaken der Kontrollkästchen "Erde" und "Venus" kannst du überprüfen, ob du die Entfernung zu Erde / Venus richtig eingestellt hast!) 2) Welchen Zusammenhang (direkt / indirekt / linear / quadratisch / kubisch / ...) vermutest du zwischen den beiden Größen: Intensität <--> Radius? (Hinweis: Kontrollkästchen "Intensität") 3) Exakt lässt sich die Intensität in Abhängigkeit vom Radius berechnen als: P wird dabei die "Strahlungsleistung" genannt. Bestimme die Strahlungsleistung der Sonne aus den in 1) bestimmten Intensitäten. 4) Berechne anhand der Strahlungsleistung aus 3) die Intensität der Sonnenstrahlen auf dem Mars und vergleiche deine Ergebnisse mit dem Applet.